Reisen bildet

Reisen bildet

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_alert type=“general“ accent_color=““ background_color=““ border_size=“1px“ icon=““ box_shadow=“yes“ animation_type=“0″ animation_direction=“down“ animation_speed=“0.1″ class=““ id=““]Haushaltsplanung vom Designer – aus der Rubrik: Klingt gut – ist aber nicht so. Könnte man aber machen![/fusion_alert]Haushaltsplanung vom Designer – aus der Die Samuelson-Musgrave-Bedingung  besagt, das im einfachsten Fall einer Ökonomie mit zwei Gütern – einem privaten und einem öffentlichen Gut – eine Allokation dieser Güter genau dann pareto-effizient ist, wenn die Grenzrate der Transformation zwischen den beiden Gütern gerade der Summe der haushaltsspezifischen Grenzraten der Substitution zwischen den Gütern entspricht.

Einfacher beschreiben wir das mal so: es gibt Strände in Deutschland, es gibt Sommer in Deutschland. Es gibt auch Ferien und es gibt Strandgebühren. Und es gibt , dazu später.

Sprich das öffentliche Gut Strand im Sommer wird besucht und der Erholungsuchende trifft auf den Strandgebührerheber. Nun hangelt man sich an der Grenze des maximal möglichen Profites des letzteren und der Ausgabefreudigkeit des ersteren entlang – pareto-effizient eben.

Wer im Winter an den Strand geht braucht bisher in den meisten Fällen nichts zu zahlen. Wer gezahlt hat darf aber keinen Anspruch auf einen Liegeplatz daraus ableiten. Es gibt ja schließlich auch noch Strandkörbe…..

Aber jetzt wird alles anders liebe Küstenbewohner! Die Bettensteuer war nur der Anfang!

Die Ku’damm Karte zum Beispiel steht kurz vor der Einführung. So einfach wie bisher kostenlos an den Luxusläden vorbei flanieren war gestern.

[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_map address=“Kurfürstendamm, Berlin“ type=“roadmap“ map_style=“theme“ overlay_color=““ infobox=“default“ infobox_background_color=““ infobox_text_color=““ infobox_content=““ icon=““ width=“100%“ height=“90px“ zoom=“14″ scrollwheel=“yes“ scale=“yes“ zoom_pancontrol=“yes“ popup=“yes“ class=““ id=““][/fusion_map]

Mal nach Mitte und nach Friedrichshain? Szene gucken? Bitte, gerne – aber nur mit der ab 22:00 mitzuführenden Ausgehkarte für Auswärtige. Gibt es auch im günstigen Mehrfachpack – [/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_modal_text_link name=“satire“ class=““ id=““]nimm 4 zahl 5![/fusion_modal_text_link][/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“][fusion_modal name=“satire“ title=“Das stimm natürlich nicht!“ size=“small“ background=““ border_color=““ show_footer=“yes“ class=““ id=““]Ebenso wenig wie diese Rechnung stimmt ist auch die Geschichte war. Nur eben denkbar – fast schon vorstellbar… Ein Flughafen ist eben teuer liebe Besucher! ;)[/fusion_modal]

Besucher die aus südlicheren Bundesländern anreisen zahlen übrigens einen Aufpreis. Warum fragen Sie sich? Na von Süden aus gesehen ist Berlin vor der Küstenlinie – kommt der anteilige Strandkartenzuschlag gleich drauf addiert!

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Hermann Hesse

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

By |2016-10-16T15:49:57+00:00August 9th, 2014|Berlin, fp, Hotels, it could be.., tourism, tourismus, Unter den Scanner geraten|Kommentare deaktiviert für Reisen bildet

About the Author:

CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!

This website uses cookies and third party services. Ok