Spiegelfechter

Spiegelfechter

Spiegelfechter, ein Begriff den ich beim Googeln das erste mal fand. Auf der Suche nach einer Erklärung für das seltsame Verhalten eines Eichelhähers ( Garrulus glandarius ) der andauernd gegen die Fensterscheibe pickt.

Mal heftig, mal weniger, ab und an dann doch eine Pause. Warum macht er das? Will der Vogel rein? Gibt es etwas besonders reizvolles in dem Raum? Der Anfang vom Ende wie bei Hitchcock’s „Die Vögel“?

Die Erklärung ist simpel. In den frühen Sommermonaten bauen die Vögel ihre Nester und „stecken“ ihr Revier ab. Dabei vertreiben sie auch unliebsame Artgenossen. Die werden erkannt in dem eigenen Spiegelbild oder der gespiegelten Silhouette. Der Vogel behackt sich also selber, weil er sich (als Spiegelbild) als Eindringling in seinem Revier empfindet.

Nach ein paar Tagen oder wenigen Wochen soll das dann nachlassen. Ob das an einsetzendem Lernerfolg, geschädigter Hirnmasse oder nachlassendem Interesse liegt konnte keines der besuchten Tierschutzportale beantworten.

Für uns leicht als minder intelligentes Handeln abzutun, basierend auf eine Entwicklung und Verhaltensweisen die vor Erfindung der Glas- oder Spiegelscheibe entstanden ist.

Interessant nur die Frage, welche Verhalten wir ähnlich dem Eichelhäher haben, nicht in der Lage diese als minder intelligent zu bewerten, weil wir den Vorgang gar nicht begreifen…..

Der Ereignishorizont kann sich ja bei veränderter Betrachtung als Fixpunkt auf einer gedachten Linie herausstellen.

PS: Mit Kamera ausgerüstet scheint der segelnde Designer aber eine furchteinflössende Silhouette eines Ur-Raubvogels für das betroffene Tier haben. Aus diesem Grund ist das Artikelforo eher ein Suchbild – wo ist der Eichelhäher hin geflohen?

By |2016-10-16T15:49:20+00:00Mai 31st, 2015|angelesen, Berlin, Der siebte Designsinn, Serendipity, sustainable design, Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Spiegelfechter

About the Author:

CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!

This website uses cookies and third party services. Ok