Sternfahrt – vorbeigefahren

Sternfahrt – vorbeigefahren

Dieses Wochenende bot ja nun wirklich viele Möglichkeiten wie es verbracht werden konnte. Brückentag (oder auch Fenster- bzw. Zwickeltag) und Sonne: die beste Voraussetzungen für einen Ausflug an die Ostsee!! Mittelmeergefühle kamen bei den Wassertemperaturen zwar nicht auf, aber erfrischend war es allemal. Dieser Eindruck sollte auf jeden Fall dann konserviert, werden, wie in diesem Fall die Rückreise mit dem Warnemünde Express (Regionalexpress nach Berlin) angetreten wird.  Die Züge dieser virtuellen 5ten Klasse werden wahrscheinlich immer dem Fahrgastaufkommen angepasst und zwar nach der simplen Formel: viele Personen = wenige Wagen (das war  auch schon bei der Hinfahrt so. Das Nachsehen hatten dabei die Passagiere, die auf dem Bahnsteig bleiben mussten. “Ist jeden Freitag so”, O-Ton eines Mitreisenden).

Bei Außentemperaturen um die 30 Grad wird auch gerne noch etwas die Heizung angedreht – oder ist die Klimaanlage nur falsch kalibriert?

Aber kommunikativ ist es, wenn man so mit seinem Nachbarn der neben einem auf dem Boden kauert ins Gespräch kommt, der andere der seine Beine unter dem Kinderwagen durchgeschoben hat und, dessen Kopf immer auf den eigen verschwitzen Rücken fällt, hat auch immer noch einen Kommentar zur Diskussion. Hier werden schnell mal zwei bis drei Liter Körperflüssigkeit pro Person die Stunde verschwitzt – was auch gut ist, andere Wege sich der Körpersäfte zu erledigen gibt es nicht – die Toiletten sind permanent verschlossen. Ist auch besser so. Ekelig!!

Bei einem Blick aus dem Fenster am heutigen Nachmittag hatte der Schreiber dann das Gefühl, alle Regionalbahnfahrer seien umgestiegen – auf das Fahrrad.

Aber es waren nur die Sternfahrtfahrer auf dem Weg zur AVUS.

By | 2016-10-16T15:52:42+00:00 Juni 5th, 2011|allgemein, Berlin, Zu wahr um schön zu sein!|Kommentare deaktiviert für Sternfahrt – vorbeigefahren

About the Author:

Philipp Sack
CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!