Die Kunst des perfekten Selfies

Die Kunst des perfekten Selfies

Wenn man mit Instagram Selfies macht, dann spiegelt die App das Kamerabild automatisch. Das ist irritierend, wenn Texte mit auf das Bild geraten. Viele Handys zeigen die Selfie Bilder auch Spiegelverkehrt an, was daran liegen mag, dass viele Hersteller meinen wir können uns vor dem Spiegel besser bewegen und die Position für ein Photo einfacher finden. Abgespeichert werden die Bilder dann aber Seitenrichtig.

Warum dann also die Spiegelung in Apps wie Instagram beibehalten? Aus dem einfachen Grund, wir sind es gewohnt uns spiegelverkehrt zu sehen.  Wir alle haben asymmetrische Gesichtsstrukturen, wenn die vertauscht sind sehen wir einen anderen Menschen. Was übrigens der Grund dafür ist warum sich viele auf Fotos nicht gut getroffen finden.

Apps wie Instagram leben nun aber davon, dass möglichst viele Menschen möglichst viele Bildermachen – was nur dann geschieht, wenn sich diese auch gut abgebildet sehen.

Also nicht wundern, wenn man eine Instagram Bekanntschaft das erste Mal im realen Leben trifft und nicht gleich erkennt.

Es gilt aber auch – wer erfolgreich sein will muss wissen wie etwas wahrgenommen wird. Das dann in ein neues Produkt, eine Kampagne oder ein Konzept umzusetzen, das können wir – nur mal am Rande bemerkt 😉

By |2018-01-25T11:53:53+00:00Januar 24th, 2018|it could be.., produktdesign, Unter den Scanner geraten|Kommentare deaktiviert für Die Kunst des perfekten Selfies

About the Author:

CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!

This website uses cookies and third party services. Ok