eldendDer ein oder andere mag es schon gelesen haben – fadebook löschte einen Beitrag von Jürgen Domian, der eine kritische Äußerung zu Martin Lohmann ´s Auftritt bei Günther Jauch. (Nein, Lohmann hat nicht die Million gewonnen!)

Damit wurden nebenbei auch alle Kommentare entfernt. Klasse.

Zensur, unternehmerische Freiheit? Da stellt sich doch glatt die Frage, was fb eigentlich sein soll??????? Ein Ort für freie Meinungsäußerung jedenfalls nicht. Für den Austausch, mit Freunden, die eigentlich doch wildfremd sind?? Und was wäre, wenn fb weg wäre? Was würde fehlen? Das mir bis dato völlig unbekannte User Operations-Team entschuldigt sich zu dem Vorfall zwar öffentlich und glaubt tatsächlich weiterhin daran, dass fadebook Nutzer die Möglichkeit zur Meinungsäußerung haben, aha!! Sollen sie das denn? Na, auch egal, kann man ja auch auch später  löschen.

Bleiben wir lieber beim guten alten Blog, selbstgehostet, goggel und fadebook dienen als Multiplikator – kann man nur empfehlen! 😉 Super, man kann alles schreiben!!

Über Politik, Glaube, Papst äußern wir uns an dieser Stelle sowieso nicht. Obwohl …… 😉