Designerküche, Designermöbel, Designerradio, Designerbrillen, Designerbad, Designersofa…

Designerküche, Designermöbel, Designerradio, Designerbrillen, Designerbad, Designersofa…

Manch einem wird das Wort „Design“ geläufig sein. Im Englischen und Französischen bedeutet Design „Gestaltung“ oder „Entwurf“, ein Lehnwort aus dem Englischen, abgeleitet aus dem Lateinischen designare.

Damit dürfte das Arbeitsfeld des Designers auch schon einigermaßen beschrieben sein. Nur das Ergebnis ist noch nicht  zufriedenstellend (aus der Sicht des Designers) definiert.

Besonders beliebt sind solche Worthülsen wie Designerküche, Designermöbel, Designerradio, Designerbrillen, Designerbad, Designersofa…

Alleine der Begriff Designerbaby (sic!) gibt bei Google 3 Millionen Suchergebnisse.

Zeit zum Aufräumen!

Also für alle Begriffe wie zum Beispiel Designerküche (in der ja hoffentlich nicht mal gedanklich ein Berufskollege gegart wird) sollten als Praeterdesign (aus lat. praeter = vorbei) definiert werden. Da sie aller Wahrscheinlichkeit am Designer vorbei in die Produktion ins Geschäft gelangt sind.

Besonders widerliche Exemplare der praeterdesignersichen Produktkultur können auch noch das Prädikat Vaedesign (aus lat. vae = schlecht, schlimm) erhalten, im Gegensatz zum Supradesign, was hier wohl nicht weiter erklärt werden muss.

Nicht zu vergessen, die Iuxtadesign-Produkte! (aus lat. iuxta= dicht bei, neben).
Was das ist? Nun alles was der Designer mal in den Fingern gehabt hat! Also der wohlklingende Begriff des Iuxtadesign-Yacht kann dann übersetzt bedeuten: Gebrauchte Motoryacht, an der schon einmal ein Designer vorbei gegangen ist. (Siehe Bild)

Ich bin gespannt, wann dieser Terminus von der Werbewelt aufgegriffen wird…..

By | 2016-10-16T15:53:01+00:00 Februar 1st, 2011|allgemein, Design, pr-ide, pr-ide leaks|4 Comments

About the Author:

Philipp Sack
CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

4 Comments

  1. trend möbel Donnerstag, 1. März 2012 at 4:05 pm

    hahaha. irgendwann wird man es bestimmt in der werbewelt wieder finden. Aber an und für sich haben Designer Möbel schon etwas für sich.

  2. designR Montag, 5. März 2012 at 1:54 am

    Möbel die Designer entworfen haben – was völlig anderes 😉

  3. designer-couch.org Dienstag, 8. Mai 2012 at 3:36 pm

    Designer Möbel sind immer cool. Wer möchte die nicht haben, also ich würde mich freuen über Designer Möbel zu Hause.

  4. Klaus Donnerstag, 22. November 2012 at 4:53 pm

    Die IKEA Möbel werden auch von Designern entworfen. Aber nirgendwo wird das Wort Designermöbel mit IKEA in Verbindung gebracht.

    Für mich ist das Wort Designermöbel nur ein Indiz für extravagante und teuere Möbel. Nicht mehr und nicht weniger!

Comments are closed.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!