Elektro Fahrzeug neu definiert

Elektro Fahrzeug neu definiert

Der Designer saß gestern bei 30 Grad Außentemperatur im Schatten in der rasenden Schrankwand. Nur war mit Rasen nicht viel – die AVUS, wichtigste Schlagader Berlins, ist auf eine 1 spurige Schmalspurlandstraße degradiert worden und das bei gleichbleibendem Verkehrsaufkommen. Da verringert sich automatisch der stündliche Durchfluss, wenn die Fließgeschwindigkeit nicht erhöht, sondern noch verringert wird. Ein einfaches physikalisches Gesetz.

Mit anderen Worten – die Schrankwand mutierte im Stau zur Grübelkiste.

Dabei kam heraus:

Elektroantrieb- daher auch: geringes Gewicht und Materialeinsatz.

Große Räder – Verzicht auf Federung, nabenlos. Automatische Spurverstellung für „in die Kurve legen“

Konstruktionsbedingt kein Überrolbügel nötig.

By |2012-08-03T15:34:00+00:00August 3rd, 2012|Designideen|2 Comments

About the Author:

CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

2 Comments

  1. […]   […]

  2. Klaus J. Mittwoch, 24. Oktober 2012 at 11:22 am

    Sieht nicht nur gut aus, sondern auch benutzbar. Sehr gutes Konzept. Würde mich auf Umsetzung freuen!

Comments are closed.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!