Was auf die Ohren…

Was auf die Ohren…

Das Musikstreaming boomt – sag noch einmal jemand, dass das Internet der Untergang der Musikindustrie sei. Strukturiert sich nur eben um …

Der Magenta Anbieter versucht ja auch bei jeder Gelegenheit seinen Musikdienst an den Mann bzw. Endkunden zu bringen. Da wäre mein HighSpeed Limit schon um 3 Uhr morgens am Monatsanfang aufgebraucht – statt wie bisher erst Mittags.

Die Apfelmänner hat ja auch einen Streaming Dienst, mit bisher ein paar Kunden im einstelligen Millionen Volumen – statt der vorhergesagten 100 Millionen. Auch hier beinahe mal irgendwann das Kreuz für den dreimonatigen Probebetrieb gemacht. Beinahe auch nur, bei solchen Aktionen habe ich immer im Hinterkopf die Angst, das 10 Minuten Zeitfenster 49 Stunden vor automatischer Verlängerung des Vertrages für die nächsten 12 Generationen zu verpassen.

Just in dieser Zögerlücke hat der präferierte Online Buchdealer die jährliche Pauschale der portofreien Zustellung  mit der Musikstreaming Leistung erweitert. Angeblich 1 Million Titel im Programm. Auch wenn ich da die Fischer Chöre und Helenen rausfiltere, bleiben da noch ein paar übrig für das kommende Jahr…

Die musikalische Untermalung in der Kreativagentur ist gesichert!

Nur wofür zahlen wir eigentlich nochmal diese GEZ Gebühren???

By |2015-11-05T13:37:50+00:00November 5th, 2015|allgemein, diesunddas, Neues aus der Buchstabenfabrik.|Kommentare deaktiviert für Was auf die Ohren…

About the Author:

CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!