Neulich, an einem ganz normalen Bürotag, hatten wir hier bei pr-ide einen sehr dubiosen Gast. Die Tür ging auf und als ich von meinem Laptop aufblickte, musste ich unweigerlich an Kater Carlo aus Entenhausen denken. Ein etwas dickerer Mann, mit Hut und Sonnenbrille, grinste uns verschmitzt entgegen. Sein Drei-Tage-Bart und seine schwarz-weiß gestreifte Jogginghose und der somit abgerundete Gesamteindruck weckten wohl diese Assoziation. Ohne große Umschweife, oder Entschuldigungen für die Störung, erklärte er uns, dass er auf einen Anruf warte und den Verdacht habe, sein Handy würde nicht funktionieren. Aus diesem Grund sollten wir ihn doch einmal probehalber anrufen. Dabei ließ er seine Blicke aufmerksam durch das Büro streifen. Wir taten ihm den Gefallen und siehe da, sein Handy klingelte. „Prima“ freute er sich und verschwand dann wieder.

Vielleicht  wollte der Herr wirklich nur sein Handy überprüfen, vielleicht wollte er aber auch einfach nur gucken, was es bei uns so zu holen gibt. Vorsichtshalber haben haben wir besonders gründlich abgeschlossen, damit unser Geldspeicher (den es hier im Büro im übrigen gar nicht gibt!! Anermkung: el chefe)  sicher bleibt 😉