Facebook will Telefonnummer

Facebook will Telefonnummer

Ganz neu erscheint beim Login zur Facebook-Seite bei einigen Personen dieser Hinweis:

Facebook erklärt dazu:

Warum muss ich meine Identität mithilfe meiner Telefonnummer bestätigen?

Dabei handelt es sich um eine Sicherheitsmaßnahme, mit deren Hilfe wir bestätigen können, dass du eine echte Person bist, die nur über ein Facebook-Konto verfügt.

Um deine Identität zu bestätigen, musst du lediglich den Anweisungen zum Hinzufügen deiner Handynummer auf der Seite folgen. Sobald wir deine Identität verifizieren können, kannst du erneut auf dein Facebook-Konto zugreifen. Wir werden dich ohne deine Einwilligung nicht per Telefon kontaktieren.

Bitte beachte, dass die Verwaltung von mehr als einem Facebook-Konto gegen die Erklärung der Rechte und Pflichten verstößt und dass deine zusätzlichen Konten gesperrt werden. Wenn du dich entschieden hast, welches Konto du behalten möchtest, bestätige deine Identität bitte mithilfe des von dir gewählten Kontos.

Das mag ja alles schön und richtig sein, bloß in den Augen des Schreiberlings möchte dieser einem Unternehmen ungerne eine Telefonnummer anvertrauen, geschweige denn eine Handynummer.

Diese weiß das Unternehmen wahrscheinlich sowieso schon – wenn man sich zum Beispiel mit einem anonymen SMS Dienst (was es nicht alles gibt) registrieren möchte, kommt gleich der Hinweis, dass es sich hier wohl nicht um einen ernst gemeinten Verifizierungsversuch handeln kann.

Da Facebook vor kurzen mit einem – aus Sicht des Designers recht eigenwilligen –  Umgang der Nutzungsrechte für Bilder und Fotos auffiel, ist sein Vertrauen dem sammelfreudigen Unternehmen eine Telefonnummer preiszugeben ungefähr so groß wie das Sicherheitsgefühl, das  aufkommt, wenn einem italienische Kreuzfahrtkapitäne mitteilen die Situation sei unter Kontrolle (Die Liste der Vergleiche lässt sich noch beliebig erweitern..)

Nun denn, das entsprechende Konto wird in Zukunft wohl nicht mehr auf den FB Seiten zu sehen sein – ob da ein Trend entsteht?

Möglicherweise wird es ja auch nur etwas einsamer auf den Seiten, mit 50 Millionen weniger Nutzern

By | 2016-10-16T15:52:07+00:00 März 11th, 2012|allgemein, pr-ide leaks|6 Comments

About the Author:

Philipp Sack
CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen - manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

6 Comments

  1. Micha Montag, 12. März 2012 at 1:43 am

    Möglich das sie so erreichen möchten das es nicht mehr so viele Fakeaccounts gibt, kann ich mir zumindest so vorstellen.

  2. psack
    psack Dienstag, 13. März 2012 at 11:51 am

    Wer möchte schon eine Unternehmenseite mit seinem Privat Account betreuen? Da offenbart sich eine konzeptionelle Systemschwäche wenn man dafür Accounts benötigt vor denen der Betreiber Panik hat es könnten Fake-Accounts sein.

  3. Hotelbloggerin Freitag, 16. März 2012 at 9:41 am

    Ich liebe es, den Worten des Designers zu folgen, am Ende habe ich aber immer Angst, etwas falsch gemacht zu haben. War es denn richtig, für das Unternehmen einen fb-account zu eröffnen, und jetzt schreibt er auch noch wie unsicher Google Adwords ist, auch zu Google+ hatte er so eine komische Meinung. Ich werde mich übers Wochenende entscheiden, ob ich den Blog des Designers meiden muss oder mit den Social Media insgesamt brechen werde …

    • psack
      psack Freitag, 16. März 2012 at 11:47 am

      Neinnein – so ist das ja alles nicht gemein! 😉 Auch der Schreiberling hat ein Facebook Account, die Agentur auch, ebenso für Google+, Twitter, youtube, flickr…..
      Wenn man dann hier Stimmen der Kritik hört – dann nur weil sich der Designer wieder geärgert hat weil was nicht so funktioniert wie er es gerne hätte.
      Sicherlich so etwas wie eine Berufskrankheit, das Gefühl das etwas noch besser geht.
      Also bitte nicht mit den Social Media brechen – die Blog und FB Seiten des Sylterhofes würde ich doch sonst sehr vermissen!

    • psack
      psack Freitag, 16. März 2012 at 11:50 am

      Kleiner Nachtrag – den Artikel haben wir nur über Social-Media mit verbreitet http://bit.ly/zNEVEc

  4. Hotelbloggerin Dienstag, 20. März 2012 at 9:26 am

    🙂 🙂 🙂

Comments are closed.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!