Das Wort zum Freitag. Zitiert vom DWD:

WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin

 

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Freitag, 07.08.15, 14:30 Uhr

Heute extreme, morgen starke Wärmebelastung. Einzelne Hitzegewitter möglich.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 08.08.15, 14:30 Uhr:

Der Nordosten Deutschlands liegt unter Hochdruckeinfluss. Dabei wird mit einer südlichen Strömung weiterhin heiße Subtropikluft herangeführt. Allerdings nimmt die Gewitterneigung bis zum Sonnabend allmählich zu.

Heute wird bei gefühlten Temperaturen über 38 Grad eine EXTREME WÄRMEBELASTUNG erwartet. Sonst bleibt es bis zum Abend voraussichtlich warnfrei. In der Nacht zum Sonnabend können in der Prignitz erste, zum Teil STARKE GEWITTER auftreten. Dabei sind STARKREGEN bis 25 mm innerhalb kurzer Zeit, STURMBÖEN um 75 km/h (Bft 8 bis 9) und HAGEL möglich. Am Sonnabend wird, außer im Nordwesten, bei gefühlten Temperaturen über 36 Grad eine STARKE WÄRMEBELASTUNG erwartet. Zudem sind vereinzelt STARKE HitzeGEWITTER möglich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 07.08.15, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Ma/PZ

Der Designer bleibt kreativ – das bei gefühlten 48 Grad im Schatten der Monitore – aber es gibt keinen Schatten im Büro.

Gut das man gerade aus Norzypern kam – dort ist es den ganzen Sommer ähnlich mauschelig. Das angenehme daran – man kann sich darauf verlassen!

Kein Regen – kein Gewitter, konstant irgendwas zwischen hohen zwanzig und mittleren dreißig Grad.

Wer also noch ein Reiseziel braucht in den Ferien – wenn die nächste Abkühlung nach Deutschland kommt… 😉