Trendsetter sein oder auf Studien warten

Trendsetter sein oder auf Studien warten

Irgendwie tut sich Deutschland schwer, Trendsetter in Sachen Internet zu sein. Da ging es bei einer Veranstaltung um die Frage nach Conversion fähigen Websites, vor allem für die Hotellerie. Nun, neben den gängigen Punkten, kam auch die Frage nach OnePageDesign auf. Aber, da keine Studien belegen, dass durch OnePageDesign nachweislich eine Steigerung der Konversionsrate stattfindet, wurde das Thema schnell wieder verlassen. Erinnert sei an dieser Stelle kurz, dass es dem Herrn Bell bei Erfindung des Telefons ebenso ergangen ist, dass Herr Zuckerberg mit seinem Sozialen Netzwerk als Spinner bezeichnet wurde, dass sogar anfänglich das Internet für tot gesagt wurde.

Ein guter Anlass also , sich nochmals über das Thema Trendsetter und Trends  Gedanken zu machen. Bei einem Trend geht es um einen gesellschaftlichen Verwandlungsprozess, ausgelöst durch viele Faktoren und Prozesse. Diese rechtzeitig zu erkennen, zu verstehen und zu deuten, das ist schwierig und vor allem unsicher, zugegeben. Neben konkreten Daten (von Meinungsforschungsinstituten ausgewertet), sind viel Branchen-Erfahrung und Sensibilität nötig, um Trends zu erkennen und darauf zu reagieren.

Wir sind sicher, dass OnePageDesign eine Zusatzoption mit viel Potenzial für viele Fälle bietet. Zum Beispiel, um schöne Geschichten zu erzählen, die eine konkreten Handlungsverlauf haben. Aber vor allem dienen Sie dazu, Landingspages zu installieren, um ein bestimmtes Produkt, eine bestimmte Aktion oder eine einmalige Kampagne stärker herauszustellen und zu bewerben.

Auch sind wir sicher, dass sich das Nutzerverhalten stark verändern wird. Die mobilen Endgeräte (Smartphone oder Tablets), sind für das OnePageDesign prädestiniert. Der Nutzer wird durch die Inhalte geführt und muss sich nicht durch die Menüstruktur klicken. Das hat Vorteile, das bietet mehr Möglichkeiten einer emotionalen Ansprache. Navigieren ist dennoch über einzelne Ankerpunkte möglich, so dass schnell eine Orientierung gegeben ist.

Unsere Prognose: Je mehr Nutzer auf die mobilen Endgeräte umsteigen, desto stärker auch die Änderung des Nutzerverhaltens hin zum OnePageDesign. Es greift außerdem auch das auf, was ebenfalls als Trend zu sehen ist: Geschichten erzählen und Text-Verknappung mit ausdrucksstarken Fotos.

By |2015-02-24T20:28:50+00:00Februar 25th, 2015|Die Welt erklärt!, Neues aus der Buchstabenfabrik., Unter den Scanner geraten, webbed|Kommentare deaktiviert für Trendsetter sein oder auf Studien warten

About the Author:

Martina Müller; PR Referentin, Berlin Seit 2001 Inhaberin von pr-ide pr & industrial design, studierte Italienisch und Russisch und ist als PR-Referentin zertifiziert. Ihr Schwerpunkt bei pr-ide: Public Relations (klassische Medienarbeit und Aufbau einer Online-Reputation). Ihr Know How steht für kreative Konzepte und professionelle Umsetzung. IhreStärken sind ein ausgeprägtes Organisationstalent und eine hohe Effektivität. Sie hält Vorträge und führt Seminar und Workshops zum Thema Online-Marketing durch.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!