Der Update GAU – von 10 auf 16.04

Der Update GAU – von 10 auf 16.04

Windows 10 hat offenbar seit letzter Zeit kein Verständnis mehr für gleitende Arbeitszeiten. Besonders dem Designer gleiten sie häufig – in den späten „Nachmittag“ hinein. Der Zeitpunkt von Updates kann nur noch verschoben werden in einen zeitlichen Bereich, den Windows als nicht Arbeitszeit anerkennt. Da meldet sich auf dem Laptop, das am nächsten Tag für eine Präsentation benötigt wird, der Update Assistenz. Quengelt herum wie ein kleines Kind, das auf die Bescherung wartet, um endlich mit der Aktualisierung beginnen zu können. Irgendwann gibt auch der hartgesottenste dem unerzogenen Nörgler nach und klickt auf – jetzt ausführen. Das wird durch ein freudig Schmoddergrün leuchtenden Bildschirm quittiert. Der Rechner startet und der quengelige Updater gibt sich nun sachlich hinter Prozentwerten versteckt. Der Fortschritt dauert – Stunden vergehen – irgendwann bootet das System neu und es tut sich – nichts!

Neu starten, Meldung kommt irgendwas funktionier nicht – ob man zu vorherigen Status zurück möchte? Nach drei Stunden warten vor einem nicht funktionierenden Gerät, mühsam überbrückt durch den Verzehr von Lebkuchen und Spekulatius, willigt man mittlerweile völlig überzuckert leichtsinnig ein.

Langes booten kurzer Sinn – der kleine Quengelupdater wird zum boshaften Systemzerstörer. Behauptet nun steif und fest der Rechner hätte noch nie ein Microsoft Produkt auch nur von weitem gesehen, geschweige denn könne er mit dem Datenmüll unbekannter Herkunft auf der Festplatte etwas anfangen.

Man besinnt sich – langsam den Blutzuckerspiegel wieder senkend, unterstützt von Mandarinen die sichtlich unter der trockenen Heizungsluft zu leiden beginnen – auf die kleinen Helferlein. Boot vom USB, Disk Retter, Betriebssystemwiederhersteller und was es nicht alles gibt. Allen ist eins gemein, sie beißen sich die Zähne aus an der Marzipankartoffel, die der unartige Updatenörgler irgendwo auf der Festplatte liegen ließ und die nun den Datenfluss verklebt.

Letzte Rettung – mit anderem Rechner ISO von Ubuntu Linux auf DVD – installiert – was inklusive Treiberupdate und Partitionierung einer 1 TB Festplatte innerhalb von 20 Minuten abgeschlossen war.

Inklusive einer Office Suite, Powerpoint Präsentator und allem anderen Tüddelüt was man so braucht.

Der Update Troll schmollt zur Zeit auf seiner verklebten und nun geschrumpften Partition und wartet auf bessere Zeiten…

Bis dahin erfreut man sich am flinken Alternativsystem!

By | 2016-12-22T12:32:44+00:00 Dezember 22nd, 2016|24 Dinge die man vor Weihnachten gemacht haben sollte, Neues aus der Buchstabenfabrik.|Kommentare deaktiviert für Der Update GAU – von 10 auf 16.04

About the Author:

Philipp Sack

CEO und Kreativkopf bei pr-ide. Kreuz und querdenkend, gerne segelnd. Immer auf der Suche nach innovativen Lösungen – manchmal schon bevor das Problem erkannt wurde.

contact

pr-ide

Spanische Allee 58
14129 Berlin
Postanschrift:
Postfach 38 01 31
14111 Berlin

PR-IDE | CITY OFFICE
Sybelstraße 41
10629Berlin

Telephone: +49306860203
E-Mail: info@pr-ide.de

Kontakt und Anfahrt

Mail senden!